Das weltweit meistverbreitete Website und App Analyse-Tool von Google schmückt sich mit einem neuen Design sowie zahlreiche neue Features. Die neue Benutzeroberfläche von Google Analytics orientiert sich am Material Design – die von Google entwickelte Designsprache welche erstmals bei Google Now verwendet wurde.

Im Folgenden möchten wir die wichtigsten Änderungen kurz vorstellen:

1. Vereinfachte Navigation

Die wohl auffälligste Veränderung liegt in der neuen, vereinfachten Navigation. Neu findet man beispielsweise den Bereich der Verwaltung («Admin») direkt in der linken Navigation ganz unten. Ebenfalls wird der ganze Bereich «Customization» in ein Tab gefasst. Die Funktionen Dashboards, Radar-Ereignisse und Benutzerdefinierte Berichte werden somit zusammengefasst.

2. Neuer Header

Der alte “Home-Switcher“ (Konto / Property) wurde durch einen neuen Header ersetzt. Dieser erlaub nun den Wechsel der Datenansicht auf allen Seiten.

3. Effizienterer Login-Flow

Eine kleine aber feine Effizienzsteigerung in der Bedienung. Neu wird man nach dem Google Analytics Login automatisch zur letztgewählten Ansicht geführt.

4. Individueller „Default“-Zeitraum

Der voreingestellte Zeitraum der Datenansicht kann neu indiduell festgelegt werden. Die Definition des „Default“-Zeitraum erfolgt in den Nutzer-Einstellungen.

5. Einige Seiten werden deaktiviert

Die automatischen Benachrichtigungen, welche unter den Radar-Ereignissen aufgeführt sind, werden aus Google Analytics entfernt. Zudem wird die In-Page-Analyse nicht mehr als Bericht verfügbar sein. Die In-Page-Analyse kann aber weiterhin als Chrome-Erweiterung für Seitenanalysen genutzt werden.

Gemäss Google wird das Update der neuen Benutzeroberfläche in den nächsten paar Wochen ausgerollt und für alle Analytics Konten verfügbar sein.

Quelle: Google Analytics Blog – https://analytics.googleblog.com/2016/10/improvements-coming-to-google-analytics.html

Sie haben Fragen zum Thema Analytics? Sie möchten die Effizienz Ihrer Marketing- und Kommunikationsmassnahmen steigern und noch mehr aus Ihren Analysen herausholen?
Wir unterstützen Sie dabei – kontaktieren Sie uns!

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT